Schulisches Qualitätsmanagement

Die Schule Klein Flottbeker Weg richtet sich als staatliche Grundschule nach dem Orientierungsrahmen Schulqualität und dem dazugehörigen Leitfaden, herausgegeben von der Behörde für Schule und Berufsbildung der Stadt Hamburg. Der Orientierungsrahmen beschreibt, was in Hamburg unter einer guten Schule verstanden wird und welche Anforderungen an Schule und Unterricht sich daraus ableiten. Gemeinsam mit den Bildungsplänen bildet der Orientierungsrahmen Schulqualität den Erwartungshorizont für unsere Schule.
Leitfaden zum Orientierungsrahmen Schulqualität

(Quelle: Behörde für Schule und Berufsbildung Hamburg 2012)

Die Qualität unserer schulischen Arbeit wird in regelmäßigen Abständen von der Schulinspektion des Instituts für Bildungsmonitoring und Qualitätsentwicklung (IfBQ) extern evaluiert. Darüber hinaus finden zwei Mal pro Schuljahr Statusgespräche zwischen Schule und Schulaufsicht statt, in denen vereinbarte Ziel- und Leistungsvereinbarungen getroffen werden und bereits vereinbarte Ziele bilanziert werden.
Der Prozess der Schul- und Unterrichtsentwicklung wird von einer schulinternen Steuergruppe moderiert. Dabei nimmt die Steuergruppe Vorschläge aus schulischen Gremien auf, entwirft Konzepte, sucht Mitarbeiter für deren Umsetzung, kommuniziert den Stand der Prozesse an alle Beteiligten, präsentiert Entwicklungsergebnisse und überprüft den Erfolg der Maßnahmen.

In den vergangenen Schuljahren wurden in der Schul- und Unterrichtsentwicklung der Schule Klein Flottbeker Weg folgende Schwerpunkte gesetzt:
Schuljahr 2018/19
• Förderung von Selbststeuerung und Eigenverantwortung
• Weiterentwicklung des Förderkonzepts
• Strukturierung der Zusammenarbeit im Team “Förderung”
Schuljahr 2017/18
• Förderung von Selbststeuerung und Eigenverantwortung
• Erwerb überfachlicher Kompetenzen im Kontext des Umgangs mit herausforderndem Verhalten
Schuljahr 2016/17
• Erwerb überfachlicher Kompetenzen im Kontext des Umgangs mit herausforderndem Verhalten
• Entwicklung des schulinternen Curriculums
Schuljahr 2015/16
• Erwerb überfachlicher Kompetenzen im Kontext des Umgangs mit herausforderndem Verhalten
• Entwicklung des schulinternen Curriculums