Alle Beiträge von klein-flottbeker-weg

Spürnasen in der Kunsthalle

Alle 3. Klassen konnten in der Kunsthalle Kunst „empfinden“:

Spürnasen – betrachten und empfinden

Interaktive Bildbetrachtung mit verknüpfter Sinneswahrnehmung

Ohren auf! Kunst kann man hören. Und nicht nur das! Die Spürnasen sind im Museum. Sie horchen, schnüffeln, schmecken und tasten sich durch die Kunst: vom Klang der Abstraktion zum Geruch der Farben, von der Süße des Sirupleckers bis zur Kälte des Eismeers.

Dieses Format ermöglicht ganzheitliche Erstbegegnungen. Die Kunstbetrachtung mit verknüpften Sinnen vermittelt sensitive Aspekte der Kunst, entwickelt Wahrnehmungsdimensionen und öffnet Ausdrucksmöglichkeiten.

 

Über Franz Marc – Ernst Ludwig Kirchner – Jörg Immendorff – Ernst-Willhelm Nay haben die Kinder viel gelernt

„Abstrakt oder konkret“?

„Es gibt kein richtig und kein falsch“

„Ihr könnt jetzt Bilder lesen“

waren wichtige Erkenntnisse.

 

Autorenlesung 2017

 

Und wieder konnte der Elternrat Autorinnen für 2 Lesungen gewinnen.

Barbara Landbeck für die Klassen 1/2:

Die Kinder waren sehr aufmerksam und hatten im Anschluss an die Lesungen viele Fragen, wie zum Beispiel:

„Wie lange schreiben Sie an einem Buch?“

„Wie denken Sie sich die Geschichten aus?“

„Welches Buch finden Sie am besten?“

„Wieviel verdienen Sie?“

Andrea Schomburg für die Klassen 3/4:

 

Einschulung

Bär und Tiger haben die Erstklässler mit allen anderen Tieren mit ihrem Lied herzlich willkommen geheißen:

Wir haben euch schon erwartet und nun seid ihr da, wunderbar, ihr seid da!

Ihr seid herzlich willkommen und ihr werdet sehn, hier bei uns ist es schön!

Ihr seid herzlich willkommen und ihr werdet sehn: Hier sind Freunde, die euch gut verstehen.

 

 

Projektpräsentation

 

Unsere Projekttage

Eine Woche mit abwechslungsreichen Lerninhalten und vielen Ausflügen ging zu Ende.

Die Kinder haben geforscht, gebastelt, gestaltet, geklebt, geschrieben, gefaltet, geknetet, gelesen, sortiert, voneinander und miteinander gelernt.

Am Donnerstag haben sie ihre Ergebnisse präsentiert.

Überwältigend:

?Natur – pur!

 

Eine Schülerin: „Warum kann nicht immer Projektzeit sein!!!“

Eine tolle und interessante Projektwoche hat begonnen. Die Kinder freuen sich über den etwas anderen Unterricht und arbeiten mit Kindern und Lehrerinnen zusammen, die sie noch nicht kennengelernt haben.